Der Datenserver ist momentan nicht verfügbar
  Astrologie Astrologe für München Klangmassage

Der Eisenbahnunfall von Santiago de Compostella

Artikel vom 25. Juli 2013

Das Zugunglück bei Santiago de Compostela Juli 2013

 

Zugunglück bei Santiago de Compostela
Das Zugunglück bei Santiago de Compostela, Foto vom 24.07. um 21:03 Uhr (Bildquelle: Wikimedia Commons, © Xosema CC BY-SA 3.0)

Ein gewaltiges Unglück erschütterte Spanien am Abend des 24. Juli 2013. Um 20:41 Uhr Ortszeit entgleiste etwa vier Kilometer vor Santiago de Compostela ein mit 240 Passagieren besetzter Hochgeschwindigkeitszug der Klasse Alvia S730, Ursache war wohl stark überhöhte Geschwindigkeit. Statt der erlaubten 80 km/h fuhr der Zug satte 190 km/h und entgleiste in einer bereits als potentiell gefährlich bekannten Kurve unter einer Brücke. Aktuell ist von 80 Toten die Rede, 180 weitere Menschen wurden verletzt, zum Teil schwer.

Da der genaue Unglückszeitpunkt bekannt ist, bietet sich eine astrologische Untersuchung an. Neben der Analyse des Unfallhoroskops soll auch das Horoskop der erst kürzlich in Dienst gestellten Baureihe Alvia S730 untersucht werden, sowie die Synastrie (Überlagerung) beider Horoskope betrachtet werden. Die Frage wird zu stellen sein, ob sich anhand des Horoskops des Alvia das Unglück bereits abzeichnete, und ob die Unglücksursache "überhöhte Geschwindigkeit" erkennbar ist.

Die erste planmäßige Fahrt des Alvia S730

Der Unglückszeitpunkt

Die Synastrie beider Horoskope (= Transite zum Radix)

Fazit


Browser Statistik