Astrologie Astrologe für München Klangmassage

Der transneptunische Asteroid Huya in der Astrologie: Forschung und Deutung

(38628) Huya in der Astrologie

 

Asteroid Huya

Eine künstlerische Darstellung von Huya (Bildquelle: Wikimedia Commons, Autor: Lanthanum-138 at English Wikipedia, Lizenz: GPL)

Huya ist ein nach einer südamerikanischen Indianer-Gottheit benannter Asteroid des Kuipergürtels, der bereits im Jahr 2000 entdeckt wurde. Auch, wenn er aus heutiger Sicht nicht zu den ganz großen KBO (Kuipergürtel-Objekten) gehört, war er doch im Jahr 2000, noch kurz vor der Entdeckung von Quaoar das größte Objekt in diesem Bereich seit der Entdeckung Plutos. Astronomisch ist er vor allem durch seine Verwandtschaft mit Pluto beachtenswert. Astrologisch gehört er als dem Pluto ähnlicher Himmelskörper zu den die persönliche Transformation anregenden bzw. fordernden Körpern. Das bedeutet, hier wird ein Wesensanteil fokussiert, bei dem vor das Wachstum und die Weiterentwicklung eine Hürde, eine Schwelle gelegt ist, die zuerst überwunden werden will. Da Huya soeben seinen sonnenächsten Punkt (Perihel) durchlaufen hat und er damit in unser Bewusstsein drängt, ist es nun an der Zeit, ihn auch astrologisch einmal näher zu betrachten.

Astronomische Fakten

Das Entdeckungshoroskop

Mythologie

Astrologische Deutung

Horoskope mit Huya: berühmte Persönlichkeiten

Horoskope mit Huya: bedeutende Ereignisse


Akzeptieren

Fast jede Website verwendet heutzutage Cookies. Auch diese hier. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Browser-Statistiken